Flüssigkeitskühlplatten

Flüssigkeitskühlplatten von Wakefield bilden natürliche Weiterentwicklung der Luftkühlung

Abbildung: Flüssigkeitskühlplatten der Serie 180 von WakefieldDie Flüssigkeitskühlung von Wakefield ist eine natürliche Weiterentwicklung der Luftkühlung, bei der die gewünschte Performance entweder durch Temperatur- oder Platzanforderungen nicht länger durch Luftkühlung erreicht werden kann.

Es gibt viele Wege eine Flüssigkeitskühlung zu implementieren, aber die am häufigsten verwendete Methode ist die Verwendung einer Platte mit einem integrierten Strömungspfad, die einen Flüssigkeitsstrom unter dem zu kühlenden Gerät etabliert. Nachdem die Wärme in die Flüssigkeit absorbiert worden ist, wird sie aus der Platte in ein größeres System überführt. Zwar sind Wasser oder Wasser/Glycol die geläufigsten Flüssigkeiten zur Flüssigkeitskühlung, doch Benzin, Öl, Kältemittel und andere Flüssigkeiten können ebenfalls verwendet werden.

Es gibt viele Möglichkeiten eine Kühlplatte zu konstruieren und die Methoden werden durch den Grad der erforderlichen Performance, die benötigten Materialien oder die Umgebungsbedingungen festgelegt.

Eine Konstruktionsmethode ist die Verwendung einer Reihe von kreuzweise gebohrten Löchern in einer Platte. Die Löcher überschneiden sich in der Platte, um das Strömungsmuster zu bestimmen und nicht benötigte Muster werden verschlossen. Diese Konstruktionsmethode kann kostengünstig sein, aber die Muster ist dabei auf gerade Leitungen begrenzt.

Ein anderes Verfahren ist, durch maschinelles Gravieren einer Nut ein Rohr in die Platte einzuarbeiten. Das Rohr kann entweder in Richtung der oberen Oberfläche der Platte platziert werden, um eine bessere Kühlung von Komponenten auf dieser Oberfläche zu erreichen, oder sie kann weiter in die Platte eingebettet werden, so dass eine Kühlung von Komponenten auf beiden Seiten der Platte erreicht wird. Diese Option bietet eine größere Flexibilität, aber die thermische Leistung ist durch die Oberfläche des Rohrumfangs begrenzt.

Um die Performance zu verbessern, muss eine größere Oberfläche mit der Flüssigkeit in Kontakt kommen und dies führt zu maschinell hergestellten Kühlplatten. Die Kühlplatte besteht aus einer Platte, in die Strömungskanäle eingearbeitet wurden und auf die eine Abdeckung gesetzt wird, um die Strömung einzufangen. Die erweiterte Oberfläche kann eingearbeitet werden oder durch die Verwendung von gefalteten Rippen installiert werden. Der Abdeckung kann flach oder eine weitere maschinell hergestellte Platte sein. Die Methode der Montage dieser beiden Komponenten ist abhängig von der erforderlichen Performance und den Anforderungen der Umgebung und kann durch Dichtung/Schraube, Klebstoff/Schraube, Hartlöten oder Schweißen erfolgen.

Digi-Key bietet die unten aufgeführten Standard-Flüssigkeitskühlplatten an. Bitte wenden Sie sich an Digi-Key bezüglich Informationen zu maßgeschneiderten Designs.

Weitere Arten von Flüssigkeitskühllösungen anzeigen

Merkmale und Vorteile
  • Kompakte und effiziente Kühlmethode
  • Leise, zuverlässig und leckfrei
  • Kompatibel mit Wasser, Glycol oder anderen Kühlflüssigkeiten
  • Standard- und kundenspezifische Optionen verfügbar

Liquid Cold Plates

BildHersteller-TeilenummerBeschreibungVerfügbare MengeView Details
180-10-12C datasheet linkCOLD PLATE HEAT SINK 0.041C/W180-10-12CCOLD PLATE HEAT SINK 0.041C/W9 - Sofort
Link zur 180-10-12C-Produktseite
180-12-6C datasheet linkCOLD PLATE HEAT SINK 0.038C/W180-12-6CCOLD PLATE HEAT SINK 0.038C/W16 - Sofort
Link zur 180-12-6C-Produktseite
180-11-24C datasheet linkCOLD PLATE HEAT SINK 0.02C/W180-11-24CCOLD PLATE HEAT SINK 0.02C/W5 - Sofort
Link zur 180-11-24C-Produktseite
180-10-6C datasheet linkCOLD PLATE HEAT SINK 0.084C/W180-10-6CCOLD PLATE HEAT SINK 0.084C/W35 - Sofort
Link zur 180-10-6C-Produktseite
180-11-6C datasheet linkCOLD PLATE HEAT SINK 0.084C/W180-11-6CCOLD PLATE HEAT SINK 0.084C/W14 - Sofort
Link zur 180-11-6C-Produktseite
Mehr anzeigen
Deutsch  |  English
Veröffentlicht: 2014-11-03