IoT-Entwicklungskit (IDK)

ON Semiconductor bietet eine konfigurierbare Plattform zum schnellen Prototyping von Anwendungen in den Bereichen industrielles IoT, intelligente Städte/Gebäude und mobile Gesundheit

Image of ON Semiconductor's THINK ON Banner

Abbildung: IoT-Entwicklungskit (IDK) von ON SemiconductorAusgestattet mit Hard- und Software-Elementen, stellt dieses vielseitige Produkt von ON Semiconductor mit seiner einzigartigen modularen Bauweise eine konfigurierbare Plattform dar, mit der Ingenieure hochdifferenzierte IoT-Systeme innerhalb kürzester Zeit evaluieren, entwickeln und für den Markt freigeben können. Die inhärente Flexibilität des IDK bedeutet, dass es über die erforderliche funktionale Bandbreite verfügt, um die unterschiedlichsten Branchen, darunter Umweltüberwachung, Gesundheit, Heim-/Gebäudeautomation, industrielle Steuerungen und am Körper getragene Elektronikgeräte, zu adressieren.

Zu den Funktionen der Grundplatine des IDK gehören das fortschrittliche System-on-Chip (SoC) NCS36510 dieser Firma mit einem stromverbrauchsoptimierten 32-Bit-Arm®-Cortex®M3-Kern mit Arm mbed™ OS. Durch den Anschluss verschiedener Zusatzkarten an die Wi-Fi-fähige IDK-Grundplatine sowie eine Fülle von Verbindungsprotokollen (SIGFOX, Thread, EnOcean, Wireless M-Bus, Bluetooth® Low Energy, ZigBee®, PoE, CAN, etc.), die von den extrem energieeffizienten Funkkomponenten des Herstellers abgedeckt werden, können Sensoren (Temperatur-, Feuchtigkeits-, Umgebungslicht-, Näherungs- und Druck- sowie Herzfrequenzüberwachungs- und Biosensor-Schnittstellen) und Aktoren (mit Treibern für Schrittmotoren und bürstenlose Motoren sowie Ansteuerung von LED-Ketten) zum System hinzugefügt werden. Darüber hinaus enthält das Portfolio Unterstützung für zahlreiche Funktionen, die für die Implementierung von Sicherheit, einschließlich Verschlüsselung, sicheres Debugging, sicheres Booten und Authentifizierung, wichtig sind.

Dies wird auf der Softwareseite ergänzt durch eine Eclipse-basierte integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) mit C++-Compiler, Debugger und Code-Editor. Eine umfassende Reihe von Anwendungsbeispielen, Anwendungsfällen und die zugehörigen Bibliotheken gehören ebenfalls zum Paket, um den Entwicklungsprozess von IoT-Designs von der Konzeption bis hin zur Bereitstellung des fertigen Produkts zu erleichtern. Neben der Standard-Cloud-Softwareplattform ermöglicht die Unterstützung für branchenübliche Cloud-Verbindungsprotokolle (MQTT und REST) die Nutzung anderer weit verbreiteter IoT-Cloud-Anbieter.

Merkmale Bestandteile
  • Umfassendes Portfolio von Sensoren, Konnektivität und Aktoren
  • Individuelle API für jede Komponente
  • Komplexe C-Code-Beispiele, angepasst für verschiedene Anwendungen
  • Integrierte Entwicklungsumgebung
  • Vollständige Dokumentation von System-Hardware- und -Software-Entwicklung
  • Cloud-Software
  • Direkt betriebsbereit für schnelle Bereitstellung vom Konzept bis zur Produktion
Hardware
Abbildung: IoT-Entwicklungskit (IDK) von ON Semiconductor – Hardware
Software
Abbildung: IoT-Entwicklungskit (IDK) von ON Semiconductor – Software

BB-GEVK: Die Grundplatine ist der Host für mehrere Shield-Hardware-Kombinationen (Sensor bzw. Aktoren und Konnektivität), die auf die Hardware-Implementierung einer IoT-Anwendungen angepasst wurden. Physikalische Steckverbinder zum Shield umfassen das Pmod- und Arduino-Format. Die Grundplatine beherbergt auch die USB-Schnittstelle zum Host-PC zur Programmierung der eingebetteten Anwendung auf dem Arm-Cortex-M3-Prozessor, für einfaches Debugging und für die Stromversorgung der Anwendung. Darüber hinaus ist die Grundplatine mit einer JTAG-Debug-Schnittstelle ausgestattet, um komplexen Software-Debugging-Aufgaben gerecht zu werden.

ALS-GEVB: Der Umgebungslichtsensor (ALS) NOA1305 wurde für Handgeräteanwendungen konzipiert und enthält einen 16-Bit-ADW, eine digitale 2-Draht-I2C-Schnittstelle, einen internen Taktoszillator und einen Abschaltmodus. Eingebaute dynamische Dunkelstromkompensation und präzise Kalibrierfähigkeit in Kombination mit hervorragender IR- und 50-bis-60-Hz-Flimmerunterdrückung ermöglichen hochgenaue Messungen von sehr niedrigen Helligkeitsstufen bis zu vollem Sonnenlicht. Die Komponente kann eine einfache Lux-Messwertablesung im Interrupt-gesteuerten oder im Polling-Modus unterstützen. Die NOA1305 nutzt proprietäre CMOS-Bildabtasttechnologie von ON Semiconductor, um ein großes Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) und einen großem Dynamikbereich (DR) über den gesamten Betriebstemperaturbereich zu gewährleisten. Der optische Filter in Verbindung mit diesem Chip bietet eine fein abgestimmte Reaktion, ähnlich wie die des menschlichen Auges.

PIR-GEVB: Die PIR-Shield-Evaluierungskarte nutzt den NCS36000, einen voll integrierten Mischsignal-CMOS-Baustein, der zur kostengünstigen Passiv-Infrarot-Steuerung von Anwendungen entwickelt wurde. Sie verfügt außerdem über die 16-Bit-GPIO-Erweiterung des PCA9655E über die I2C-Bus- und SMBus-Schnittstelle und bietet damit eine funktionale Passiv-Infrarotsensor-Evaluierungskarte.

TS-GEVB: Die Touch-Schalter-Shield-Evaluierungskarte dient zur Demonstration des LC717A00AR, eines leistungsstarken, kostengünstigen Kapazitäts-/Digitalwandler-LSI für elektrostatische kapazitive Touch-Sensoren mit Fokus auf Benutzerfreundlichkeit. Er verfügt über acht Kanäle, die als kapazitive Sensoreingänge fungieren. Die eingebaute Logikschaltung kann den Zustand (EIN/AUS) jedes Eingangs detektieren und das Ergebnis ausgeben. Dies macht sie ideal für verschiedene Schaltanwendungen. Die Kalibrierfunktion wird automatisch durch die eingebaute Logikschaltung beim Einschalten aktiviert oder immer dann, wenn Veränderungen der Umgebungsbedingungen auftreten. Darüber hinaus kann der LC717A00AR – da die Anfangseinstellungen von Parametern wie der Verstärkung bereits konfiguriert sind – im eigenständigen Betrieb arbeiten, wenn das empfohlene Schaltmuster angewendet wird. Da der LC717A00AR eine mit I2C und SPI-Bus kompatible serielle Schnittstelle besitzt, wird der PCA9655E für die 16-Bit-GPIO-Erweiterung über die I2C-Bus- und SMBus-Ausgänge verwendet. Er erkennt die Ausgaben der 8-Kanal-Kapazitätsdaten des LC717A00AR und erfasst diese als 8-Bit-Daten.

D-STPR-GEVK: Die Zweiphasen-Schrittmotor-Treiber-Shield-Evaluierungskarte dient zur Evaluierung des AMIS30543, eines Mikroschritt-Schrittmotortreibers für bipolare Schrittmotoren. Er verfügt über einen integrierten Spannungsregler, einen Reset-Ausgang und einen Watchdog-Reset, die zur Versorgung von Peripheriegeräten geeignet sind. Der Chip ist über die E/A-Pins und eine SPI-Schnittstelle mit einem externen Mikrocontroller verbunden, der durch die 16-Bit-GPIO-Erweiterung des PCA9655E geregelt wird.

POE-GEVB: Die Power-Over-Ethernet-(PoE)-Shield-Evaluierungskarte dient zur Demonstration des NCP1083, einem Mitglied der über PoE versorgten (PoE-PD) Hochleistungs-HIPO™-Produktfamilie von ON Semiconductor, die eine robuste, flexible und hochintegrierte Lösung für anspruchsvolle Ethernet-Anwendungen mit mittlerer und hoher Leistungsaufnahme darstellt. Er vereint in einer einzigen Komponente eine verbesserte PoE-PD-Schnittstelle zur Unterstützung des Standards IEEE 802.3af und des kommenden Standardentwurfs IEEE 802.3at (D3.0) sowie einen flexiblen und konfigurierbaren DC/DC-Gleichspannungsregler. Die außergewöhnlichen Funktionen des NCP1083 ermöglichen Anwendungen einen reibungslosen Übergang von Nicht-PoE- zu PoE-Netzwerken durch die Unterstützung von zusätzlichen Energiequellen wie AC-Netzteilen und Batterienetzteilen, wodurch ein zweites Schaltnetzteil unnötig wird.

BLE-IOT-GEVB: Die Evaluierungskarte BLE-IOT-GEVB erweitert das IoT-Entwicklungskit (IDK) mithilfe der extrem energiesparenden RSL10-SoC von ON Semiconductor mit Bluetooth-5- und -BLE-Funktionalität. Die BLE-IOT-GEVB wird mit dem IDK über Arduino-artige Steckverbinder angeschlossen und kann auf dem IDK mit Sensor- und Aktor-Shields kombiniert werden, um Prototypen zu komplexen Anwendungsfällen zu erstellen.

US-SIGFOX-GEVB und EU-SIGFOX-GEVB: Diese Sigfox-Shield-Evaluierungskarten präsentieren die Einzelchip-Verbindungslösungen AX-SFUS und AX-SFEU zur Erstellung eines extrem stromsparenden Knotens im Sigfox-Netzwerk für die Regionen RCZ2 (Amerika) und RCZ1 (Europa).

SPS-READER-GEVK: Die Evaluierungskarte SPS-READER-GEVK wird auf die Grundplatine des IoT-Entwicklungskits (IDK) gesteckt und ermöglicht eine schnelle Prototypenerstellung für Anwendungsfälle auf Basis von batterielosen intelligenten Passivsensoren (SPS). Das Kit wird mit batterielosen Temperatur- und Feuchtigkeitsmessetiketten (ETSI- und FCC-konform) geliefert.

IoT Development Kit (IDK)

BildHersteller-TeilenummerBeschreibungVerfügbare MengeView Details
PIR-GEVB datasheet linkPIR SHIELDPIR-GEVBPIR SHIELD47 - Sofort
Link zur PIR-GEVB-Produktseite
D-STPR-GEVK datasheet linkDUAL STEPPER MOTOR DRIVED-STPR-GEVKDUAL STEPPER MOTOR DRIVE21 - Sofort
Link zur D-STPR-GEVK-Produktseite
SPS-READER-GEVK datasheet linkIOT IDK SPS READER EVALUASPS-READER-GEVKIOT IDK SPS READER EVALUA3 - Sofort
Link zur SPS-READER-GEVK-Produktseite
ALS-GEVB datasheet linkALS SHIELDALS-GEVBALS SHIELD4 - Sofort
Link zur ALS-GEVB-Produktseite
TS-GEVB datasheet linkTOUCH SWITCH SHIELDTS-GEVBTOUCH SWITCH SHIELD3 - Sofort
Link zur TS-GEVB-Produktseite
POE-GEVB datasheet linkPOE SHIELDPOE-GEVBPOE SHIELD5 - Sofort
Link zur POE-GEVB-Produktseite
BLE-IOT-GEVB datasheet linkIOT IDK BLE RSL10 EVALUATBLE-IOT-GEVBIOT IDK BLE RSL10 EVALUAT1 - Sofort
Link zur BLE-IOT-GEVB-Produktseite
Deutsch  |  English
Veröffentlicht: 2017-05-04