DSP (Digitale Signalprozessoren)

Resultate : 4
Verpackung
Gurt auf Rolle (Tape and Reel - TR)Tablett
Produktstatus
Nicht für NeukonstruktionenObsolet
Schnittstelle
I2C, 2-Wire seriellI2C, I2SI2C, I2S, SPDIF
On-Chip-RAM
896 B1kB1,375KB
Betriebstemperatur
-40°C bis 85°C (TA)-25°C bis 85°C (TA)
Gehäuse / Hülle
40-SSOP (0,213", 5,40mm Breite)52-LQFP80-LQFP
Gehäusetyp vom Lieferanten
40-SSOP-B80-SQFPSQFP-T52M (10x10)
Lagerungsoptionen
Umweltschutzoptionen
Medien
MARKTPLATZPRODUKT
4Resultate
Angewandte Filter Alle entfernen

Angezeigt werden
von 4
Vergleichen
Herst.-Teilenr.
Verfügbare Menge
Preis
Serie
Verpackung
Produktstatus
Typ
Schnittstelle
Taktrate
Nichtflüchtiger Speicher
On-Chip-RAM
Spannung - I/O
Spannung - Kern
Betriebstemperatur
Montagetyp
Gehäuse / Hülle
Gehäusetyp vom Lieferanten
SQFP52
BU9408KS2
IC DSP 32BIT AUDIO 52SQFP
Rohm Semiconductor
987
Vorrätig
1 : 5,94000 €
Tablett
1.000 : 3,63130 €
Tablett
-
Tablett
Tablett
Nicht für Neukonstruktionen
Audio
I2C, I2S, SPDIF
24,576MHz
-
1,375KB
3,30V
3,30V
-25°C bis 85°C (TA)
Oberflächenmontage
52-LQFP
SQFP-T52M (10x10)
80-LQFP
BU9406KS2
IC DSP 28BIT AUDIO 80-SQFP
Rohm Semiconductor
0
Vorrätig
500 : 6,56924 €
Tablett
-
Tablett
Nicht für Neukonstruktionen
Audio
I2C, I2S
24,576MHz
-
896 B
3,30V
3,30V
-40°C bis 85°C (TA)
Oberflächenmontage
80-LQFP
80-SQFP
SSOP-B40
BU9409FV-E2
IC DSP 32BIT AUDIO 40-SSOP
Rohm Semiconductor
0
Vorrätig
Obsolet
-
Gurt auf Rolle (Tape and Reel - TR)
Obsolet
Audio
I2C, I2S
24,576MHz
-
1kB
3,30V
3,30V
-25°C bis 85°C (TA)
Oberflächenmontage
40-SSOP (0,213", 5,40mm Breite)
40-SSOP-B
SSOP-B40
BU9414FV-E2
IC DSP 32BIT AUDIO 40SSOP
Rohm Semiconductor
0
Vorrätig
Obsolet
-
Gurt auf Rolle (Tape and Reel - TR)
Obsolet
Audio
I2C, 2-Wire seriell
24,576MHz
-
1,375KB
3,30V
3,30V
-25°C bis 85°C (TA)
Oberflächenmontage
40-SSOP (0,213", 5,40mm Breite)
40-SSOP-B
Angezeigt werden
von 4

DSP (Digitale Signalprozessoren)


Digitale Signalprozessoren ähneln Mikroprozessoren oder Mikrocontrollern, unterscheiden sich von diesen jedoch darin, dass ihre internen Architekturen auf die fortwährende Ausführung von Algorithmen ausgelegt sind, bei denen es sich hauptsächlich um Multiplikationen und Additionen handelt, die für einen kontinuierlichen Datenstrom durchgeführt werden. Im Gegensatz dazu stehen Algorithmen, die von bedingten Logikprozessen oder einer Vielzahl gleichzeitiger Prozesse dominiert werden. Sie kommen häufig in Anwendungen wie der Verarbeitung von Audio- und Videosignalen zum Einsatz.