Digi-Key Richtlinie zum Schutz vor Fälschungen

Ziel

Verhinderung der Aufnahme gefälschter Produkte in unsere Lieferkette durch strikte Vermeidung aller Risiken, vorausschauende Risikominderung und gezielte Gegenmaßnahmen.

Normen

Die Digi-Key Corporation gestaltet die Anforderungen, Vorgehensweisen und Methoden ihres Teile- und Lieferantenmanagements sowie ihrer Beschaffungs- und Reaktionsstrategien derart, dass die Anforderungen der amerikanischen Norm SAE AS5553 zum Schutz vor gefälschten elektronischen Bauteilen erfüllt werden.

Einkauf der Produkte

Gefälschte Produkte werden in den Lieferketten der Kunden zunehmend zum Problem, da Kunden oder Händler immer wieder nach kostengünstigen alternativen Bezugsquellen suchen. Digi-Key verpflichtet sich, nur Produkte höchster Qualität für seine Kunden einzukaufen. Digi-Key bezieht seine Produkte ausschließlich von zugelassenen Herstellern und Lieferanten. So wird sichergestellt, dass die Produkte neu und echt sind, die Garantie des Direktlieferanten uneingeschränkt gültig ist und aktuelle technische Daten leicht verfügbar sind. Digi-Key kauft keine Produkte von anderen Quellen als den zugelassenen Herstellern und Lieferanten. Auch bezieht Digi-Key keine aufgearbeiteten Produkte zum Wiederverkauf. Die zugelassenen Hersteller und Lieferanten werden anhand von GIDEP-Produktwarnungen und Daten zur Lieferantenqualität laufend bewertet, um ihre bisherigen Leistungen kontrollieren zu können.

Rückverfolgbarkeit der Produkte

Digi-Key achtet beim Einkauf von zugelassenen Lieferanten auf die Rückverfolgbarkeit der Produkte bis zum OEM und bewahrt die Originalbestellungen sowie sonstige Wareneingangsunterlagen, einschließlich der Konformitätsbescheinigung des Herstellers, während der geforderten Aufbewahrungszeiträume auf.

Rückgabe von Produkten

Digi-Key folgt strikten Rückgaberichtlinien. Dazu zählen:

  • Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit der Produkte von Digi-Key zum Kunden, einschließlich Kaufdatum, Teilenummer und Stückzahl
  • Inspektion bei Wareneingang, um zu gewährleisten, dass alle Teile unbeschädigt sind und sich in der Originalverpackung befinden
  • Ggf. Überprüfung auf elektrostatische Aufladung bzw. Feuchtigkeitsgehalt und ggf. Rücktrocknung
  • Sicherstellung der Echtheit defekter Herstellerverpackungen durch Digi-Key Produktverantwortliche in Zusammenarbeit mit dem Originalhersteller und mithilfe verschiedener Echtheitsprüfungen
Nur Teile, die diese strengen Auflagen erfüllen, dürfen in den Bestand aufgenommen werden.

Meldung

Digi-Key meldet pflichtgemäß alle Fälle von Produktfälschung an interne Organisationen, Hersteller, Kunden, GIDEP (Government Industry Data Exchange Program) und Ermittlungsbehörden.