EUR | USD

Effizientere Nutzung der Digi-Key-Teilesuche

Von Rich Miron , Brian German

Zur Verfügung gestellt von Digi-Key Electronics

Die Teilesuche kann in der Elektronikbranche manchmal mühsam sein.  Ein Anbieter hat vielleicht die gesuchte Serie vorrätig, aber nicht ein spezielles Bauteil, wogegen ein anderer Anbieter möglicherweise das Bauteil führt, aber nicht die für Ihr Design erforderlichen zusätzlichen Teile.  Darüber hinaus könnte es Probleme geben, wenn Komponenten eventuell nicht am Lager sind, wenn sie benötigt werden.

Digi-Key Electronics ist stolz darauf, über einen der größten Lagerbestände der Branche zu verfügen. Dabei ist jedes Teil am Tag der Bestellung versandbereit. Die Teilesuchdatenbank von Digi-Key ist ein leistungsfähiges Werkzeug, um benötigte Komponenten schnell zu finden.  Es kann vorkommen, dass die Suche nach Bauteilen etwas frustrierend ist, insbesondere wenn viele ähnliche Teile zur Auswahl stehen.

In diesem Artikel finden Sie einige Tipps und Tricks, sogar einige versteckte, die Ihnen die Teilesuche bei Digi-Key erleichtern und Ihnen helfen, die von Ihnen gesuchten Teile schneller und einfacher zu finden.  Beachten Sie bitte, dass die hier vorgestellten Beispiele den Stand am Tag der Veröffentlichung dieses Artikels wiedergeben.

Allgemeine Suche nach Bauteilen

Die Digi-Key-Teilesuche soll Ihnen eine elegante Hilfe bei der Suche nach Bauteilen sein, die mit den für Ihr Design erforderlichen Parametern übereinstimmen. Nehmen wir einmal an, Sie suchen nach Durchgangslochwiderständen. Geben Sie zuerst oben auf der Webseite im Suchfeld „Produktsuche“ den Begriff „Widerstände“ ein (Ergebnisse siehe Abbildung 1).

Suchergebnisse für „Widerstände“

Abbildung 1: Suchergebnisse für „Widerstände“.

Dies zeigt alle Widerstände in der Datenbank an. Wir suchen aber Durchgangslochwiderstände.  Wenn wir nun auf „Durchgangslochwiderstände“ klicken, erhalten wir eine Seite mit allen verfügbaren Durchgangslochwiderständen. 

Wie Abbildung 1 zeigt, werden unter „Durchgangslochwiderstände“ 285.800 Artikel aufgeführt. Glücklicherweise gibt es Parameterfilter, die wir verwenden können, um diese auf eine Liste zu beschränken, die besser handhabbar ist (Abbildung 2).

 Parameterfilter für „Durchgangslochwiderstände“

Abbildung 2: Parameterfilter für „Durchgangslochwiderstände“.

Die beste Möglichkeit, diese Filter zu nutzen, besteht darin, zuerst den wichtigsten Parameter auszuwählen. In diesem Fall wäre es höchstwahrscheinlich „Widerstand (Ohm)“.  Sie können in einem Feld mehrere Parameterwerte auswählen, indem Sie während des Klickens die Strg-Taste auf der Tastatur gedrückt halten. Sie können auch bei der Auswahl eines Bereichs den ersten Wert auswählen, zum zweiten Wert scrollen und dann bei gleichzeitig gedrückter Umschalttaste auf diesen klicken. (Sie können auch einen Bereich auswählen, indem Sie auf den ersten Wert klicken und die Maus mit gedrückter Maustaste durch die Liste zum gesuchten Endwert bewegen.)  Nachdem alle Werte ausgewählt wurden, klicken Sie auf die Schaltfläche „Filter anwenden“, um die Ergebnisse anzuzeigen.

Nachdem der wichtigste Parameterfilter angewendet wurde, wenden Sie sich dem zweitwichtigsten Parameterfilter zu und fahren Sie so lange fort, bis alle gewünschten Parameter gefiltert sind. Es ist zu empfehlen, nur jeweils nach einem Parameter zu filtern, da die gleichzeitige Filterung nach mehreren Parametern dazu führen kann, dass keine Bauteile gefunden werden, die alle ausgewählten Parameter erfüllen.

Ein Beispiel Schritt für Schritt

Lassen Sie uns ein reales Beispiel durchlaufen. Wir suchen einen N-Kanal-MOSFET für mindestens 50 Ampere und 85 Volt in einem TO-220-Gehäuse für durchkontaktierte Platinenmontage. Wenn wir im Suchfeld „MOSFET N-Kanal 50 A 85 V Durchkontaktierung TO-220“ eingeben, erhalten wir keine passenden Ergebnisse (Abbildung 3).

 Suchergebnisse für „MOSFET N-Kanal 50 A 85 V Durchkontaktierung TO-220“

Abbildung 3: Suchergebnisse für „MOSFET N-Kanal 50 A 85 V Durchkontaktierung TO-220“.

Dieser Suchbegriff ist zu restriktiv, sodass wir nicht die gewünschten Ergebnisse erhalten. Beginnen wir noch einmal von vorn und verwenden wir die Parameterfilter, um möglicherweise noch andere Bauteile zu finden, die unsere Spezifikation erfüllen.

Bei einer allgemeinen Suche nach einer Auswahl von zu vergleichenden Bauteilen ist es immer am besten, so allgemein wie möglich zu beginnen und so lange zu filtern, bis eine vernünftige Anzahl von Ergebnissen erreicht ist.  In diesem Beispiel beginnen wir mit der Eingabe von „MOSFETs“ im Suchfeld (Hinweis: Die Bauteilesuche von Digi-Key unterscheidet nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung). Dies führt zu 56.765 Treffern, wie in Abbildung 4 gezeigt.

 Suchergebnisse für „MOSFETs“

Abbildung 4: Suchergebnisse für „MOSFETs“.

Wir suchen nach Einzel-MOSFETs, also klicken wir auf die Verknüpfung „Transistoren – FETs, MOSFETs – Einzeln“. Auf der folgenden Seite sehen wir, dass wir aus 45.106 Artikeln wählen können (Abbildung 5).

 Image of Digi-Key's search results with filters applied

Abbildung 5: Suchergebnisse für „MOSFETs“ in der Kategorie „Transistoren – FETs, MOSFETs – Einzeln“.

Jetzt ist es Zeit, die Parameterfilter einzusetzen. Zuerst wählen wir „Typ FET“.  Da wir einen N-Kanal-MOSFET suchen, wählen wir alle FET-Typen aus, die die Anforderung erfüllen (Abbildung 6). Dabei ist zu beachten, dass in vielen Abbildungen dieses Artikels unter den Parameterwerten manchmal die Werte „*“ und „-“ erscheinen.  Ein „*“ gibt an, dass der Wert noch nicht eingegeben wurde, in der Regel für neuere Bauteile.  Ein „-“ gibt an, dass der Wert nicht auf dem Datenblatt gefunden wurde.

 Auswahl der relevanten N-Kanal-FET-Typen 

Abbildung 6: Auswahl der relevanten N-Kanal-FET-Typen.

Nach dem Klicken auf „Filter anwenden“ bleiben noch 36.845 Artikel. Um die Trefferzahl weiter einzuschränken, blättern wir in den Parameterfiltern nach rechts zum Parameter „Montagetyp“. Da wir nach einem durchkontaktierbaren Bauteil suchen, wählen wir „Durchführungsloch“ aus (Abbildung 7) und klicken auf „Filter anwenden“.

Suchergebnisse für „Widerstände“ 

Abbildung 7: Auswahl des Montagetyps „Durchführungsloch“.

Jetzt sind es nur noch 9.301 Teile. Als Nächstes verwenden wir den Parameter „Gehäuse/Hülle“. Blättern Sie in der Liste der Parameterfilter nach rechts, um die Kategorie zu finden und wählen Sie alle verfügbaren TO-220-Optionen (Abbildung 8), und klicken Sie dann auf „Filter anwenden“.

 Auswahl aller verfügbaren T-220-Optionen unter „Gehäuse/Hülle“

Abbildung 8: Auswahl aller verfügbaren T-220-Optionen unter „Gehäuse/Hülle“.

Dies reduziert die Anzahl der verfügbaren Bauteile auf 4.450. Als Nächstes filtern wir unsere Nennspannung heraus. Da wir einen MOSFET mit einem Nennwert von mindestens 85 Volt suchen, wählen wir diesen Wert sowie alle Bauteile mit Nennwerten bis zu 120 Volt (Abbildung 9), um einen größeren Bereich abzudecken, und klicken auf „Filter anwenden“.

 Auswahl eines Nennspannungsbereichs von 85 V bis 120 V

Abbildung 9: Auswahl eines Nennspannungsbereichs von 85 V bis 120 V.

Jetzt stehen noch 483 Teile zur Auswahl.  Zum Schluss filtern wir nach unserem letzten Parameter, der Stromstärke.  Unsere Spezifikation lautet 50 A, aber wir wählen einen kleinen Spielraum und wählen alle MOSFETs mit einer Nennstromstärke von 50 bis 60 A aus (Abbildung 10) und klicken auf „Filter anwenden“.

Bild des Digi-Key-Nennstromstärkebereichs von 50 A bis 60 A

Abbildung 10: Auswahl des Nennstromstärkebereichs von 50 A bis 60 A.

Jetzt sind wir bei nur 43 Teilen angekommen, einer Anzahl, die wir bewältigen können.  Da wir das Teil aber schnell benötigen, können wir die Anzahl weiter reduzieren, indem wir das Kontrollkästchen „Artikel auf Lager“ aktivieren und auf „Filter anwenden“ klicken (Abbildung 11).

 Gefilterte Endergebnisse nach Aktivierung des Kontrollkästchens „Artikel auf Lager“

Abbildung 11: Gefilterte Endergebnisse nach Aktivierung des Kontrollkästchens „Artikel auf Lager“.

Statt der ergebnislosen Suche haben wir jetzt 21 Artikel zur Auswahl. Diese Ergebnisse können mit den Auf- und Abwärtspfeilen am Spaltenkopf sortiert werden (Abbildung 12).

 Ergebnisse der Bauteilesuche sortiert nach „Vgs(th) (max.) bei Id“ 

Abbildung 12: Ergebnisse der Bauteilesuche sortiert nach „Vgs(th) (max.) bei Id“.

Wenn Sie die Parameterfilter verwenden und einen Filter angewendet haben, den Sie später entfernen möchten, klicken Sie einfach auf das Kontrollkästchen in der Zeile „Angewandte Filter:“. Dies ermöglicht Ihnen, die Filterauswahl zu ändern oder nicht für Ihre Suche zu verwenden.

Versteckte Suchtricks

Die meisten Benutzer der Digi-Key-Suchmaschine wissen nicht, dass in einer Suchzeichenfolge boolesche Logik verwendet werden kann.  Die booleschen Operatoren UND (AND), ODER (OR) und NICHT (NOT) werden unterstützt.

Sie erhalten eine AND-Anweisung, wenn Sie die Parameter in der Suchzeichenfolge einfach durch Leerzeichen trennen. Sie könnten stattdessen auch jeweils „.and.“ einfügen, aber dies erfordert zusätzliche Tipparbeit und ergibt dasselbe Resultat wie ein einfaches Leerzeichen.

Wenn Sie eine OR-Anweisung benötigen, fügen Sie zwischen den Operanden, die Sie mit OR verknüpfen möchten, das Symbol „|“ (Alt Gr+< auf einer deutschen Standardtastatur) oder „.or.“ ein.  Beachten Sie bei Verwendung einer OR-Anweisung, dass sich die Anzahl der Suchergebnisse drastisch erhöhen kann.

Wenn Sie eine NOT-Anweisung benötigen, fügen Sie vor dem zu verneinenden Parameter das Symbol „~“ oder „.not.“ ein. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie in den Suchergebnissen etwas ausschließen möchten.  Wenn Sie z. B. nach „Antennen ~ Zubehör“ suchen, enthält das Ergebnis keine Teile, die in einem Parameterfeld den Begriff „Zubehör“ enthalten.

Ein weiterer Suchtipp, der auch für die meisten anderen Suchmaschinen gilt, ist der, dass Sie nach einem exakten Wortlaut suchen können, indem Sie den Begriff in Anführungszeichen setzen.  Ein Beispiel wäre die Suche nach – Mikrocontroller „32 x 8“ – die 214 Teile im Gegensatz zu 45.005 Teilen ohne Anführungszeichen liefert.

Weniger ist manchmal besser

Kunden, die die Teilesuche von Digi-Key regelmäßig verwenden, wissen, dass sie ein Bauteil finden können, wenn Sie die exakte Digi-Key- oder Hersteller-Teilenummer kennen. Wenn allerdings nur ein Zeichen falsch ist oder fehlt, führt Ihre Suche möglicherweise zu keinem Ergebnis. Hier ist die Möglichkeit der Suche nach einer partiellen Bauteilnummer sehr hilfreich. Angenommen, Sie suchen einen Mikrocontroller von Microchip mit der Teilenummer „PIC24F16KL402-I/ML“, glauben aber aus irgendeinem Grund, dass die Teilenummer „PIC24F16K402-I/ML“ lautet und lassen daher das „L“ hinter dem „K“ aus. Das Suchergebnis ist eine Seite, die besagt, dass es keine Resultate gab und Ihnen empfiehlt, darauf zu achten, die Teilenummer korrekt einzugeben (Abbildung 13).

 Ergebnis der Suche mit falscher Teilenummer

Abbildung 13: Ergebnis der Suche mit falscher Teilenummer.

Nach dem Betrachten der Teilenummer sehen Sie keinen Fehler, sodass Sie davon ausgehen, dass das Teil nicht in der Bauteildatenbank von Digi-Key enthalten ist. Aber Sie wissen genau, dass Sie das Teil bei der letzten Suche gesehen haben.  Eine einfache Lösung besteht darin, die Teilenummer im Suchfeld schrittweise zu verkürzen.  In diesem Beispiel führt das Verkürzen der Teilenummer im Suchfeld um jeweils das letzte Zeichen und das Wiederholen der Suche nach jedem Löschen dazu, dass erst dann ein Ergebnis gefunden wird, wenn die Eingabe „PIC24F16K402“ lautet.  Diese Suche führt zu zwei Bauteilen, die beide nicht vorrätig sind und beide nicht das gesuchte Teil sind. Wenn Sie die Teilenummer weiter verkürzen, gelangen Sie schließlich zu einer Seite, auf der „117 Artikel“ in der Kategorie „Embedded - Mikrocontroller“ gefunden wurden (Abbildung 14).

 Suchergebnisse für „PIC24F16K“ 

Abbildung 14: Suchergebnisse für „PIC24F16K“.

Wenn Sie auf die Verknüpfung „Embedded – Mikrocontroller“ klicken, nachdem Sie das Kontrollkästchen „Artikel am Lager“ aktiviert haben, reduziert sich die Anzahl der Teile auf 36.  Nun ist das ursprünglich gesuchte Teil leicht zu finden.

Suchen innerhalb von Suchergebnissen

Digi-Key hat 2016 die Möglichkeit einer „Suche innerhalb der Resultate“ nach der Rückgabe des ursprünglichen Ergebnisses eingeführt (im obersten Feld im grauen Abschnitt unter „Resultate: <Anzahl>“).  „Suche innerhalb der Resultate“ erlaubt es, eine Suche auf der Grundlage der vorherigen Suchergebnisse zu verfeinern, ohne eine neue Suche zu starten.

Sehen wir uns ein kurzes Beispiel an, das die Nützlichkeit dieser Möglichkeit verdeutlicht.  In diesem Beispiel suchen wir einen 16-Bit-Mikrocontroller mit USB- und UART-Konnektivität und 50 bis 55 I/Os, ohne den Hersteller zu wählen. Suchen Sie zuerst nach „Mikrocontroller“ und klicken Sie dann auf die Verknüpfung „Embedded – Mikrocontroller“, denn danach suchen wir (Abbildung 15).

 Suchergebnisse für „Mikrocontroller“

Abbildung 15: Suchergebnisse für „Mikrocontroller“.

Hier wird eine Ergebnisseite mit über 67.000 Teilen zurückgegeben. Dies sind für eine sinnvolle Suche nach Teilen mit den gewünschten Spezifikationen viel zu viele.  Um die Suche einzugrenzen, verwenden wir einige Filter, ohne wie im vorherigen Beispiel jeden einzelnen Schritt zu zeigen.  Wir können problemlos nach 16 Bit (Filter „Kerngröße“) und 50 bis 55 I/Os (Filter „I/O-Anzahl") filtern.  Als Nächstes filtern wir nach „aktiven“ Teilen (Filter „Status der Komponente“), aktivieren das Kontrollkästchen „Artikel auf Lager“ und klicken auf die Schaltfläche „Filter anwenden“. Damit reduzieren wir die Anzahl der Ergebnisse auf weniger als 300 Bauteile (Abbildung 16).

 Suchergebnisse nach Filterung

Abbildung 16: Suchergebnisse nach Filterung

Dies sind zum Durchsuchen immer noch zu viele.  Wir suchen nur nach Komponenten, die über USB- und UART-Konnektivität verfügen.  Wenn wir uns den Filter „Konnektivität" ansehen, stellen wir fest, dass wir nicht einfach nur „USB“ oder einfach nur „UART“ wählen können. Alle Konnektivitätsfilterparameter enthalten mehrere Einträge. Hier ist die „Suche innerhalb der Resultate“ praktisch. Wenn Sie in diesem Feld „USB UART“ eingeben und die Eingabetaste drücken oder auf die Lupe neben dem Feld klicken, werden nur noch 38 Bauteile angezeigt (Abbildung 17).

 „Suche innerhalb der Resultate“ mit „USB UART“

Abbildung 17: „Suche innerhalb der Resultate“ mit „USB UART“

Dies ist eine viel überschaubarere Anzahl von Bauteilen als die ursprünglichen 67.000 Ergebnisse. Sie können an dieser Stelle natürlich noch weitere Filter oder weitere Parameter in „Suche innerhalb der Resultate“ anwenden, um die Auswahl weiter einzuschränken.

Weitere Suchtipps

Bei der Nutzung der Digi-Key-Teilesuche sind noch einige nützliche Informationen zu beachten:

  • Alle Suchbegriffe werden automatisch mit unsichtbaren Platzhalterzeichen (sogenannten „Wildcards“) versehen. Mit anderen Worten, wenn nach „LED“ gesucht wird, befinden sich die meisten der Top-Ergebnisse im erwarteten Optoelektronikbereich. Allerdings werden zum Beispiel auch Ergebnisse im Bereich USB-Kabel gefunden, denn „LED“ ist auch im Wort „SEALED“ im Feld „Beschreibung“ enthalten.
  • Die Suchmaschine sucht nicht automatisch nach Rechtschreibvarianten.  Beispielsweise liefert die Suche nach „Drucksensoren“ weniger Ergebnisse als die Suche nach „Drucksensor“. In vielen Fällen ist es am besten, Suchbegriffe im Singular zu verwenden, um die umfassendsten Ergebnisse zu erhalten.
  • Suchvorgänge sind textbasiert und interpretieren Ziffern nicht als Zahlen.
    • Bei der Suche nach einem 0402-Widerstand erhalten Sie die besten Ergebnisse, wenn Sie nach „402-Widerst“ suchen und auf die automatische Ersetzung von Platzhaltern vertrauen.
    • Ein 0,2-Zoll-Terminalblock kann über „0,2 Zoll Terminalblock“ gefunden werden (die Anführungszeichen bitte nicht eingeben). Die Suche nach „0,2" Terminalblock“ (die äußeren Anführungszeichen bitte nicht eingeben) ergibt jedoch andere Ergebnisse, da die meisten Abmessungen in der Datenbank als 0,200" eingegeben wurden und unsere Angaben daher nicht gefunden werden.
    • Denken Sie daran, dass die Begriffe „inch“ und „foot“ sowie die entsprechenden Abkürzungen „in.“ und „ft.“ in der Digi-Key-Datenbank selten vorkommen.  Es empfiehlt sich, diese Begriffe nicht zu verwenden und diese Parameter zu verkürzen, wenn Sie beginnen, Ihre Ergebnisse zu filtern.  Wenn Sie die Einheiten in der Suchzeichenfolge verwenden möchten, erhalten Sie mit doppelten Anführungszeichen (") für Zoll oder einzelnen Anführungszeichen (') für Fuß die besten Ergebnisse.

Zusammenfassung

Auch wenn die Digi-Key-Suchmaschine einfach zu bedienen ist und schnell Ergebnisse erzielt werden, gibt es einige Methoden und Tricks, die Sie verwenden können, um mehr Komponenten innerhalb Ihrer Spezifikationen zu sehen und zu vergleichen. Wenn die Teilesuche einmal frustrierend ist, denken Sie daran, dass die in diesem Artikel besprochenen Methoden bei der Suche helfen können und Ihnen weitere Optionen für Ihr Projekt eröffnen können.

Haftungsausschluss: Die Meinungen, Überzeugungen und Standpunkte der verschiedenen Autoren und/oder Forumsteilnehmer dieser Website spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen, Überzeugungen und Standpunkte der Digi-Key Electronics oder offiziellen Politik der Digi-Key Electronics wider.

Über den Autor

Rich Miron

Rich Miron, Senior Technical Content Developer bei Digi-Key Electronics, ist seit 2007 in der Gruppe für technische Inhalte tätig und ist hauptsächlich für das Schreiben und Bearbeiten von Artikeln, Blogs und Produktschulungsmodulen verantwortlich. Vor Digi-Key hat er Mess- und Regelsysteme für Atom-U-Boote getestet und qualifiziert. Rich hat einen Abschluss in Elektrotechnik und Elektronik von der North Dakota State Universität in Fargo.

Brian German

Brian German has been a technician with Digi-Key for over 16 years, where his primary focus is the Reference Design Library. He graduated in 2001 from North Dakota State College of Science with an AAS in electronics. He also suffers from a chronic addiction to solder flux fumes which adds to his love for working at Digi-Key with its millions of authentic parts on hand.

Über den Verlag

Digi-Key Electronics

Digi-Key Electronics mit Sitz in Thief River Falls, Minnesota (U.S.A.), ist ein globaler Komplettanbieter von Elektronikbauteilen in Prototyp-, Design- und Produktionsstückzahlen und bietet mehr als sechs Millionen Produkte von mehr als 750 Markenherstellern über seine Digi-Key-Website an.